14.02.2020

Usability: Buttons und Tastenkombinationen

Schon seitdem die Maus als Bedienelement am Rechner etabliert worden ist, scheiden sich die Geister an der Frage, ob die Bedienung mit oder ohne Maus schneller ist. Diese Frage muss jeder Benutzer für sich selbst beantworten. Falls Sie die Eingaben lieber über die Tastatur vornehmen, möchte ich Ihnen die Verwendung von Tastenkombinationen und Buttons ans Herz legen.
Als Beispiele – nicht nur für die Instandhaltung – seien genannt:

Sichern: Mithilfe der F11-Taste können Sie das Sichern eines Beleges durchführen. Diese Funktion entspricht dem Diskettensymbol in der Systemfunktionsleiste.

Datum und Uhrzeit: Ein weiterer und beliebter Trick ist die Verwendung der Tastenkombination F4 + Datum und Uhrzeit + Enter in Datums- und Uhrzeitfeldern. Damit wird das aktuelle Datum bzw. die aktuelle Uhrzeit in die jeweiligen Felder übernommen.

Werteliste: Die F4-Taste kann ganz allgemein für das Aufrufen einer Werteliste verwendet werden.

Kopieren: Die Befehle Strg + C und Strg + V kennen und nutzen wahrscheinlich die meisten Anwender zum Kopieren der letzten Eingaben. 

kompletter Zwischenablageverlauf: Man kann aber auch über Windows + V den kompletten Zwischenablageverlauf aufrufen und daraus den gewünschten Eintrag auswählen.

Desktop verkleinern: Wenn Sie den Desktop vor lauter geöffneten Fenstern nicht mehr sehen, müssen Sie sie nicht einzeln minimieren, um den Blick auf die Oberfläche freizugeben. Mit dem Tastenkürzel Windows + D minimiert man sie mit einem Schlag in die Taskleiste. Wollen Sie den alten Zustand wiederherstellen, drücken Sie die Kombination erneut und alle Fenster werden wieder vergrößert.
Verkleinerte Fenster sind eine Möglichkeit, auf einem kleinen Display den Überblick nicht zu verlieren. 

Virtuelle Desktops: Wenn aber sehr viele Programme oder Fenster gleichzeitig geöffnet sein sollen, sind virtuelle Desktops die bessere Option. Das heißt, man nutzt gleichzeitig mehrere Arbeitsoberflächen, zwischen denen man problemlos hin- und herwechseln kann. Die Übersicht öffnen Sie mit Windows + Tabulator. Dort ist es dann möglich, über das Plus-Zeichen weitere Desktops hinzuzufügen. Sie können aber auch gleich Windows + Strg + D drücken, um einen neuen virtuellen Desktop zu erzeugen und direkt dorthin zu wechseln. Programme ordnen Sie in der Taskansicht einfach zu, indem Sie sie auf die Miniatur eines Desktops ziehen. Möchten Sie einen Desktop entfernen, drücken Sie Windows + Strg + F4 während er angezeigt wird.

KLiebstueckel - 05:06:41 @ SAP Allgemein, Usability | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.